Der ADFC ist die Fahrradlobby mit mehr als 190.000 Mitgliedern.
ADFC-Mitglied werden

Mehr Platz fürs Rad - für gute und breite Radwege, sichere Fahrradabstellplätze und für bessere Radfahrbedingungen für Jung und Alt: Das fordert die Kampagne auch 2020!
#MehrPlatzFürsRad

Der ADFC will die Verkehrswende – mit dem Fahrrad im Mittelpunkt.
Zu den ADFC-Positionen

Mehr als 13.000 Menschen sind im ADFC vor Ort für besseren Radverkehr aktiv. Unser Ziel: Lebenswerte Städte mit viel mehr Radverkehr.
ADFC vor Ort

Rad- und Fußverkehr sind aktive Mobilität – das Herz der Mobilität der Zukunft. Es geht nicht nur ums Fahrrad – es geht vor allem um die Lebensqualität von Menschen. Der ADFC will von der autogerechten hin zur menschenfreundlichen Stadt.
Zum ADFC Fahrradklima-Test

Der ADFC will, dass die Mehrheit aller Menschen das Fahrrad künftig ganz selbstverständlich als Alltagsverkehrsmittel verwenden kann.
Verbrauchertipps für den Alltag

Video: Der ADFC will #MehrPlatzfürsRad

Neuigkeiten

Das Bild zeigt das ADFC-Sprecherteam 2024-26 bei der Wachtberger Frühlingstour (v.l.: Jörg Landmann, Andreas Stümer, Erwin Schweisshelm)

Politische Bilanz bei der Jahreshauptversammlung des ADFC in Wachtberg

21.04.2024

Am 21. März 2024 lud die Ortsgruppe Wachtberg wieder zu ihrer alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung ein. Der Rückblick unseres Sprechers Andreas Stümer auf die politische Arbeit zeigte eine gemischte Bilanz.

Das Bild zeigt das Radom des Fraunhofer-Instituts in Wachtberg, ein riesiger weißer Ballon

Von Berkum durch die Wachtberger Dörfer

12.02.2024

Der Frühling ist nicht nur kalendarisch in Sicht und damit die Zeit, das Tourenprogramm 2024 zu starten. Wie wäre es mit einer Tour, die in Wachtbergs „Hauptstadt“ Berkum startet?

Das Bild zeigt die gefährlicher Überquerungssituation der Landstraße L 158 aus dem Kottenforst von Adendorf kommend zum Parkplatz Drei Steine, nahe Villiprott

Gefährliche Querung von Landstraßen – ein weit bekanntes Phänomen

01.02.2024

Viele Radlerinnen und Wanderer aus Wachtberg, Meckenheim oder Bonn kennen das Problem. Man geht oder fährt von Adendorf durch den Wald Richtung Villiprott und will am Parkplatz „An den drei Steinen“ die Landstraße L158 überqueren. Doch wie...

Das Bild zeigt einen Blick über blühende Felder in Wachtberg

Aktuelle Termine und Inhalte unserer Website

12.03.2024

Hier findet ihr unsere nächsten Termine und eine Übersicht über die aktuellen Entwicklungen des Radverkehrs in Wachtberg und die Inhalte unserer Website.

Das Bild zeigt die Weihnachtskarte 2023 des ADFC mit vielen bunten Piktogrammen von Radfahrenden und dem Wunsch: Frohe Festtage!

Fahrradnachrichten aus Wachtberg zum Jahresende

18.12.2023

Eine kurze Bilanz des Jahres 2023...und damit wünscht der ADFC Wachtberg frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2024!

Das Bild zeigt des Gebäude des Bundesrats in Berlin mit dem entsprechenden Schriftzug auf dem Gebäude

Novelle des Straßenverkehrsgesetzes im Bundesrat gescheitert

01.12.2023

Überraschend und ohne Vorwarnung verweigerte der Bundesrat am 24. November seine Zustimmung zu der bereits im Oktober im Bundestag verabschiedeten Novelle des Straßenverkehrsgesetzes. Was bedeutet das für den Verkehr in Wachtberg und darüber hinaus?

Das Bild zeigt zwei automatisch aus- und einfahrbare Poller zur Sperrung eines Wirtschaftsweges in Grafschft-Birresdorf.

Austausch über das Wachtberger Radwegenetz an der frischen Luft und auf dem Rad

05.10.2023

Zur 2. kommunalpolitischen Radtour hatte der ADFC Wachtberg am Donnerstag, 28. September, wieder Politik und Verwaltung im Ländchen eingeladen.

Das Foto zeigt Jörg Landmann vom ADFC Wachtberg beim Einstanzen des Codes in den rahmen eines E-Bikes. Die Besitzerin des Fahrrads schaut erfreut zu.

Fahrraddieben das Leben schwerer machen -Codieraktion des ADFC-Wachtberg

16.08.2023

Der ADFC Wachtberg bot am 12. und 13. August erstmals eine Codieraktion für seine Mitglieder in Wachtberg an und stieß damit auf große Resonanz.

Das Bild zeigt ein Gebotsschild Tempo 70 auf der Kreisstraße 57.

Nach Unfall auf K57: Kreis will Tempo 70 anordnen

28.07.2023

Der Rhein-Sieg-Kreis will auf Vorschlag des ADFC auf der Kreisstraße 57 durchgehend Tempo 70 anordnen. Das kündigte Landrat Sebastian Schuster als erste Konsequenz nach dem schrecklichen Unfall auf der K57 zwischen Gimmersdorf und Villip an.

zur Seite Neuigkeiten

Termine Feierabendtouren

Die Feierabendtouren starten im April 2024, Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Bleiben Sie in Kontakt